Suchfunktion

35. bis 39. Kalenderwoche 2017

Datum: 17.08.2017

Kurzbeschreibung: 

- Darstellung laut Anklagevorwurf -

 

Hinweis:

Vom 25.08. bis 10.09.2017 habe ich Urlaub. In dieser Zeit werde ich durch Herrn VRLG Dr. Ratzel (Durchwahl 2658: E-Mail: oliver.ratzel@lgmannheim.justiz.bwl.de) vertreten.

 

Verdacht des gemeinschaftlichen Betrugs

 

Strafkammer 24 - Große Wirtschaftsstrafkammer

24 KLs 605 Js 13675/17

 

Verfahren gegen

 

1. Stefan A., geb. 1977

   Verteidiger: Rechtsanwalt Dr. Graf, Mannheim

   Verteidiger: Rechtsanwalt Endler, Mannheim

   Verteidiger: Rechtsanwalt Godzinski, Mannheim

 

2. Daniele L., geb. 1989

   Verteidigerin: Rechtsanwältin Berg, Mannheim  

   Verteidiger: Rechtsanwalt Jüdt, Karlsruhe

  

Prozessauftakt:Dienstag, 05. September 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 06., 13., 27., 29. September, 05., 09., 11., 19., 26., 27. Oktober, 02., 07., 09., 14., 16., 17., 21., 23., 24., 28., 30. November, 07., 08., 12., 14., 19. und 21. Dezember 2017, jeweils 09.00 Uhr)

 

Den Angeklagten wird zur Last gelegt, sie hätten als Verantwortliche verschiedener zur C-Gruppe gehörender, finanziell angeschlagener Firmen im Zeitraum von Mitte Mai 2015 bis Ende Mai 2016 in 67 Fällen Personen dazu gebracht Goldkaufverträge mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 5 Millionen abzuschließen.

Dabei soll den Kunden vorgespiegelt worden sein, dass die C-GmbH zu einer überregional tätigen, finanzstarken Unternehmensgruppe gehöre. Tatsächlich sei die C-GmbH finanziell nicht in der Lage gewesen, die erforderliche, zur anschließenden Einlagerung bestimmte Goldmenge zu beschaffen. Auch der bewusst wahrheitswidrig versprochene Treuebonus in Höhe von 8 % aus dem der GmbH zur Verfügung gestellten Kapital habe nicht ausgezahlt werden können. Zur Verschleierung der Taten sollen u.a. unrichtige Einlagerungsbestätigungen ausgestellt bzw. die angebliche Beschlagnahme des angeblich ordnungsgemäß eingelagerten Goldes durch eine Staatsanwaltschaft vorgeschoben worden sein.

Der Angeklagte Stefan A. befindet sich in Untersuchungshaft.  

 

Verdacht des bewaffneten unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge

 

Strafkammer 5

5 KLs 811 Js 9210/17

 

Verfahren gegen

 

Zeljko J., geb. 1978

Verteidiger: Rechtsanwalt Middendorf, Heilbronn

Verteidiger: Rechtsanwalt Metz, Mannheim

 

Prozessauftakt:Dienstag, 12. September 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 14., 22. u. 26. September 2017, jeweils 09.00 Uhr, außer Freitag 22. September 2017: 10.15 Uhr)

 

Dem Angeklagten, der sich in Untersuchungshaft befindet, wird zur Last gelegt, er habe bei seiner Festnahme am 22.03.2017 in Mannheim rund 468 g Marihuana mit sich geführt, das zum gewinnbringenden Weiterverkauf bestimmt gewesen sei. Zudem soll der Angeklagte in seiner außerhalb Mannheims gelegenen Wohnung rund 145 g Marihuana aufbewahrt haben, das ebenfalls zum gewinnbringenden Weiterverkauf bestimmt gewesen sei. In der Wohnung habe er zudem jederzeit griffbereit einen Teleskopschlagstock aufbewahrt.

 

Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern

 

Strafkammer 7 - Große Jugendkammer und Jugendschutzkammer

7 KLs 702 Js 18753/16

 

Verfahren gegen

 

E. K., geb. 1998

Verteidiger: Rechtsanwalt Förthner, Weinheim

 

Prozessauftakt:Dienstag, 12. September 2017, 13.00 Uhr

(Fortsetzungstermin: 14. September 2017, 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, er habe im März 2016 als gerade 18-jähriger und damit als Heranwachsender im Sinne des JGG wiederholt mit seiner damals 13 Jahre alten Freundin den Geschlechtsverkehr ausgeübt, wobei er gegen ihren erklärten Willen gehandelt haben soll.

 

Verdacht des schweren Bandendiebstahls bzw. der Beihilfe zum schweren Bandendiebstahl

 

Strafkammer 5

5 KLs 811 Js 33750/15

 

Verfahren gegen

 

1. Gintaras U., geb. 1988

   Verteidiger: Rechtsanwalt Eiswein-Bielauskas, Osnabrück

 

2. Andrius B., geb. 1987

   Verteidigerin: Rechtsanwältin Combé, Heidelberg  

  

3. Vidmantas K., geb. 1968

   Verteidigerin: Rechtsanwältin Mannebach-Junge, Mannheim

 

Prozessauftakt:Mittwoch, 20. September 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 09., 16., 27. Oktober, 06., 13., 17., 21., 8., 29. November, 05. und 06. Dezember 2017, jeweils 09.00 Uhr, außer Montag, 06. November 2017: 13.00 Uhr)

 

Die Angeklagten Gintaras U. und Andrius B. sollen sich spätestens im September 2015 einer litauischen Gruppierung angeschlossen haben, die darauf ausgerichtet gewesen sei, hochwertige Kraftfahrzeuge unter Überwindung des „Keyless-Entry-Systems“ durch die sog. Funkstreckenverlängerungsmethode zu entwenden und zum Zweck der Weiterveräußerung in das osteuropäische Ausland zu verbringen. Dabei soll den Angeklagten Gintaras U. und Andrius B. die Aufgabe zugekommen sein, potentielle Tatorte auszuspähen und anschließend die Fahrzeuge zu entwenden, wobei die Angeklagten Gintaras U. und Andrius B. teilweise jeder für sich mit anderen bislang nicht identifizierten Mittätern und teilweise auch zusammen gearbeitet haben sollen.

So soll der Angeklagte Andrius B. im September und im Oktober 2015 in Mannheim bzw. in Ludwigshafen mit einem bislang nicht identifizierten Mittäter jeweils einen hochwertigen 5er BMW entwendet haben. Der Angeklagte Gintaras U. soll in der Nacht vom 16. auf den 17. September 2016 in Mannheim mit einem bislang nicht identifizierten Mittäter jeweils einen BMW X 3 und einen BMW X 6 entwendet haben.

Im November 2016 sollen die Angeklagten Gintaras U. und Andrius B. in bewusstem und gewolltem Zusammenwirken in Mannheim, Schwetzingen und Speyer zwei hochwertige Pkw der Marke Mercedes Benz (AMG) sowie einen Pkw Range Rover Sport entwendet haben.

Am 13.01.2017 sollen die Angeklagten Gintaras U. und Andrius B. in Maikammer einen BMW X 5 entwendet haben. Das Auto sollte durch den Angeklagten Vidmantas K. auf einem Sattelschlepper nach Litauen verbracht werden. Kurz nach dem Verladen des Pkw konnten die Angeklagten festgenommen werden.

Der Zeitwert der entwendeten Pkw belief sich insgesamt auf rund EUR 650.000.

 

Die Angeklagten befinden sich in Untersuchungshaft.

 

Dr. Joachim Bock

- Pressesprecher und VRLG -

Fußleiste