Suchfunktion

25. Kalenderwoche 2014

Datum: 12.06.2014

Kurzbeschreibung: 

- Darstellung laut Anklagevorwurf -

 

Verdacht des unerlaubten Handeltreibens mit Kokain

 

Strafkammer 6

6 KLs 810 Js 17954/13

 

Verfahren gegen

 

1. Jose R., geb. 1983

    Verteidigerin: Rechtsanwältin Combé, Heidelberg

 

2. Susan M., geb. 1979

    Verteidigerin: Rechtsanwältin Rodriguez, Frankfurt

 

3. Vanessa M., geb. 1990

    Verteidiger: Rechtsanwalt Dr. Neumann, Mannheim

 

Prozessauftakt: Mittwoch, 18. Juni 2014, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 03., 10., 21., 24., 31. Juli, 07., 11., 14. und 18. August 2014, jeweils 09.00 Uhr)  

 

Dem Angeklagten Jose R. wird zur Last gelegt, gemeinsam mit zwei weiteren gesondert verfolgten Mittätern ab Herbst 2011 einen schwunghaften Handel mit Kokain in Südwestdeutschland betrieben zu haben. Die beiden gesondert verfolgten Mittäter sollen dafür gesorgt haben, dass das Kokain in flüssiger Form von Kolumbien nach Frankfurt gebracht wird; dort sollen die beiden gesondert verfolgten Mittäter das Kokain in Pulverform umgewandelt und anschließend an die für die Auslieferung des Kokains verantwortlichen Angeklagten weiter gegeben haben.

Die drei Angeklagten sollen in bewusstem und gewolltem Zusammenwirken von Ende Oktober 2010 bis Juli 2013 in insgesamt 27 Fällen Kokain in Mengen zwischen 25g und 500g (insgesamt fast 3 kg) an einen Abnehmer in Mannheim veräußert haben.

Im Zeitraum von Januar 2013 bis April 2013 sollen die Angeklagten Jose R. und Susan M. in bewusstem und gewolltem Zusammenwirken an einen Abnehmer in der Pfalz in 5 Fällen insgesamt rund 300g Kokain veräußert haben.

 

Die Angeklagten befinden sich in Untersuchungshaft.  

 

Dr. Joachim Bock

- Pressesprecher und VRLG -

Fußleiste