Suchfunktion

16. bis 19. Kalenderwoche 2014 (Nachtrag)

Datum: 10.04.2014

Kurzbeschreibung: 

- Darstellung laut Anklagevorwurf -

 

Hinweis:

Vom 22. bis 25. April 2014 habe ich Urlaub. Meine Vertretung übernimmt Herr Richter am Landgericht Dr. Hirsch (0621 / 292 2614; hirsch@lgmannheim.justiz.bwl.de).

 

Verdacht des Betruges und der Untreue

 

Strafkammer 25 - Große Wirtschaftsstrafkammer -

25 KLs 605 Js 33495/13

 

Verfahren gegen

 

Soheyl G., geb. 1975

Verteidiger:       Rechtsanwältin Combé, Heidelberg

                        Rechtsanwalt Böhme, Heidelberg

                        Rechtsanwalt Godzinski, Koblenz

 

Prozessauftakt: Montag, 14. April 2014, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 23., 30. April, 05., 08., 12., 14., 16. Mai, 10., 13., 17., 20., 23., 26. Juni, 02., 03., 09., 10., 16., 17., 23., 25., 30. Juli, 01., 06., 08., 27., 29. August, 03., 05., 10., 12., 17., 19., 24., 26. September, 01., 08. und 10. Oktober 2014, jeweils 09.00 Uhr).

 

Der Angeklagte soll im Jahre 2011 - zur Verschleierung der Eigentumsverhältnisse über eine eigens gegründete Gesellschaft - eine Immobilie in Beverly Hills/USA zur Eigennutzung erworben haben. Dazu soll er als (faktisch) Verantwortlicher eines Heidelberger Personaldienstleisters Unternehmensgelder in Höhe von ca. 3,7 Mio. Euro unberechtigt verwendet und einen Investor über die tatsächliche Mittelverwendung getäuscht haben. Zudem soll der Angeklagte im Jahr 2012 Kredite für eine Privatimmobilie in der Nähe von Heidelberg in Höhe von 620.000 Euro unberechtigt mit Unternehmensgeldern abgelöst haben. Schließlich soll der Angeklagte Anfang 2013 privat einen Aston Martin „Rapide“ zum Preis von fast 123.000 Euro mit Unternehmensgeldern unberechtigt erworben haben.

 

Der Angeklagte befindet sich in Untersuchungshaft.

 

Dr. Joachim Bock

- Pressesprecher und VRLG -

Fußleiste