Suchfunktion

15. bis 16. Kalenderwoche 2017

Datum: 05.04.2017

Kurzbeschreibung: 

- Darstellung laut Anklagevorwurf -

 

Verdacht des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung

 

Strafkammer 1 - Schwurgericht

1 Ks 200 Js 29050/16

 

Verfahren gegen

 

Robert B., geb. 1981

Verteidiger: Rechtsanwalt Abel, Mannheim

 

Prozessauftakt:Donnerstag, 20. April 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 21., 27. April, 04., 09. u. 11. Mai 2017, jeweils 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten, der sich in Untersuchungshaft befindet, wird zur Last gelegt, er sei am Abend des 08.09.2016 am Neuen Messplatz in Mannheim mit seiner Freundin in Streit geraten. Ein Mann sei daraufhin aus seinem Lkw gestiegen und habe gefragt, was los sei. Der stark alkoholisierte Angeklagte habe dem Lkw-Fahrer zunächst wahrheitswidrig vorgeworfen, er habe ihn beleidigt. Anschließend habe er dem Lkw-Fahrer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen, wodurch dieser zu Boden gegangen sei. Anschließend soll der Angeklagte dem auf dem Boden liegenden Lkw-Fahrer einmal mit bedingtem Tötungsvorsatz mit voller Wucht gegen den Kopf und sodann in die Rippen getreten haben. Aufgrund dieser Verletzungshandlungen soll der Lkw-Fahrer eine Nasenbeinfraktur, eine Rippenfraktur, eine Verletzung der hinteren rechten Augenhöhle sowie Flüssigkeitsansammlungen im Bereich der Milz davongetragen haben. Darüber hinaus sollen ihm mehrere Zähne ausgeschlagen worden sein.  

 

Dr. Joachim Bock

- Pressesprecher und VRLG -

Fußleiste