Suchfunktion

01. bis 05. Kalenderwoche 2018

Datum: 28.12.2017

Kurzbeschreibung: 

- Darstellung laut Anklagevorwurf -

 

Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt

 

Strafkammer 4

4 KLs 402 Js 29208/16

 

Verfahren gegen

 

Stefanie E., geb. 1967

Verteidiger: Rechtsanwalt Dominkovic, Mannheim

  

Prozessauftakt:Mittwoch, 10. Januar 2018, 09.30 Uhr

 

Die Angeklagte soll an einer vielschichtigen psychiatrischen Erkrankung leiden. Aufgrund dieser Erkrankung soll ihre Steuerungsfähigkeit erheblich eingeschränkt sein. Die ihr zur Last gelegten Taten soll sie daher im Zustand erheblich verminderter Schuldfähigkeit begangen haben.

Die Angeklagte soll am 21.06.2016 in einem Supermarkt in Mannheim Zigaretten und Alkohol im Wert von fast EUR 30 entwendet haben. Am 16.08.2016 soll sie in einem Supermarkt in Mannheim Alkohol im Wert von fast EUR 5 entwendet haben, wobei sie jedoch beobachtet worden sei. Auf den Diebstahl angesprochen sei sie gegenüber dem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma sowie gegenüber Angestellten verbal ausfällig und zudem gewalttätig geworden, wobei sie in der Absicht gehandelt haben soll, mit dem zuvor entwendeten Alkohol fliehen zu können.

Am 23.08.2016 soll sie in einem weiteren Supermarkt in Mannheim verschiedene Lebens- und Hygieneartikel sowie Strumpfwaren im Wert von rund EUR 47 entwendet haben. Als sie auf den Diebstahl angesprochen worden sei, soll sie zwei Angestellte in erheblichem Maße beleidigt haben.

Zu einem weiteren Diebstahl, und zwar eines einer Reinigungskraft gehörenden Mobiltelefons im Wert von rund EUR 30 sei es am 26.08.2016 im Stadthaus in Mannheim gekommen.

Am 18.10.2016 soll die Angeklagte in Mannheim mit zwei Männern in Streit geraten sei. Einem der Männer habe sie zunächst wiederholt ins Gesicht gespuckt. Anschließend habe sie ihn bedroht und beleidigt. Zuletzt habe sie ihn für kurze Zeit gewürgt.

 

Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt

 

Strafkammer 5

5 KLs 405 Js 17855/17

 

Verfahren gegen

 

Farras P., geb. 1968

Verteidigerin: Rechtsanwältin Weis, Mannheim

  

Prozessauftakt:Freitag, 12. Januar 2018, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 19., 24., 31. Januar und 02. Februar 2018, jeweils 09.00 Uhr)

 

Der Beschuldigte soll an einer paranoiden Schizophrenie leiden. Aufgrund dieser Erkrankung soll er nicht in der Lage sein, das Unrecht seiner Taten einzusehen und nach dieser Einsicht zu handeln. Die ihm zur Last gelegten Taten soll er daher im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen haben.

Der Beschuldigte soll am Nachmittag des 02.06.2017 versucht haben, eine Bankfiliale in Schwetzingen zu überfallen. Dabei soll er den Bankangestellten mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe des Geldes aufgefordert haben. Der Bankangestellte habe ihn darauf hingewiesen, dass in der Filiale kein Bargeld vorgehalten werde, weshalb der Beschuldigte sein Vorhaben als gescheitert angesehen und deshalb von der weiteren Tatausführung abgesehen habe.

Am Abend des 03.06.2017 soll der Beschuldigte in einem Supermarkt in Schwetzingen eine Kassiererin durch Bedrohung mit einer Waffe zum Öffnen der Kasse gezwungen haben. Aus der Kasse soll der Beschuldigte rund EUR 1.500 entnommen haben und anschließend geflohen sein.

Der Beschuldigte ist derzeit vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

 

Verdacht des unerlaubten Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln

 

Strafkammer 4

4 KLs 806 Js 25303/16

 

Verfahren gegen

 

M. E., geb. 1966

Verteidiger: Rechtsanwalt Dr. Graf, Mannheim

Verteidiger: Rechtsanwalt Dr. Malek, Freiburg

  

Prozessauftakt:Montag, 15. Januar 2018, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 16., 18. Januar und 05. Februar 2018, jeweils 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, er habe im Zeitraum von Anfang Februar 2016 bis Mitte/Ende Juli 2016 in acht Fällen jeweils 10g Kokain und in sechs Fällen jeweils 20g Kokain erworben.

Des weiteren soll er Ende Mai/Anfang Juni 2016 den Kontakt zwischen zwei mutmaßlichen Betäubungsmittelhändlern hergestellt und dadurch zu zwei zeitnah durchgeführten Betäubungsmittelgeschäften Beihilfe geleistet haben. Gegenstand der beiden Betäubungsmittelgeschäfte sei jeweils die Lieferung von rund 100 Ecstasy-Tabletten gewesen.

 

Verdacht des schweren Bandendiebstahls

 

Strafkammer 7 - Große Jugendkammer

7 KLs 402 Js 13790/17

 

Verfahren gegen

 

1. Simion R., geb. 1978

   Verteidigerin: Rechtsanwältin Mannebach-Junge, Mannheim

 

2. Andrei C., geb. 1996

   Verteidigerin: Rechtsanwältin Biereder-Groschup, Mannheim

 

3. Vasile-Marian B., geb. 1992

   Verteidigerin: Rechtsanwältin Patsch, Mannheim

 

Prozessauftakt:Freitag, 19. Januar 2018, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 29. Januar, 07., 19., 21., 22., 23. 26., 27. 28. Februar, 05., 07., 22. März, 10., 12., 24. u. 26. April 2018, jeweils 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten Simion R. wird zur Last gelegt, er sei im Zeitraum von Ende September 2016 bis Anfang Juni 2017 in 27 Fällen in Schulen oder Kindergärten (davon 12mal in Mannheim), in 6 Fällen in Gartenhäuser (davon 5mal in Mannheim), in 2 Fällen in Wohnungen (davon einmal in Mannheim) und in einem Fall in ein Kieswerk in Neckarsteinach eingedrungen, um dort stehlenswerte Gegenstände, vor allem Bargeld und elektronische Geräte zu entwenden. In acht Fällen sei der Einbruch erfolglos gewesen. In allen anderen Fällen seien vor allem Bargeld und elektronische Geräte entwendet worden. Insgesamt soll der Diebstahlsschaden bei mehr als EUR 60.000 liegen. Der angerichtete Sachschaden soll mehr als EUR 140.000 betragen.

In vier Fällen (davon ein Fall des Versuchs) habe der Angeklagte Simion R. die Tat jeweils in bewusstem und gewolltem Zusammenwirken mit den Angeklagten Andrei C. und Vasile-Marian B. begangen. In zwölf Fällen (davon drei Fälle des Versuchs) soll er die Tat jeweils gemeinsam mit dem Angeklagten Andrei C. begangen haben. Der Angeklagte Andrei C. sei zum Zeitpunkt der Taten jeweils 20 Jahre alt und damit Heranwachsender im Sinne des JGG gewesen.

 

Alle Angeklagten befinden sich in Untersuchungshaft.

 

Dr. Joachim Bock

- Pressesprecher und VRLG -

Fußleiste