Suchfunktion

50. bis 52. Kalenderwoche 2017

Datum: 13.12.2017

Kurzbeschreibung: 

- Darstellung laut Anklagevorwurf -

 

Verdacht der Vergewaltigung

 

Strafkammer 5

5 KLs 203 Js 21568/17

 

Verfahren gegen

 

Christoph B., geb. 1989

Verteidiger: Rechtsanwalt Müller-Fricke, Weinheim

 

Prozessauftakt:Montag, 11. Dezember 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 14., 18. Dezember 2017, 05., 09. u. 15. Januar 2018, jeweils 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, er habe am frühen Morgen des 06.07.2017 auf einem Spielplatz an einer Bekannten, die er kurz zuvor in einem Café in Schwetzingen kennengelernt habe, gegen deren Willen sexuelle Handlungen vorgenommen. Der Frau sei es im Verlauf des Geschehens gelungen, sich von dem Angeklagten zu lösen. Als ein Fahrradfahrer am Spielplatz vorbeigefahren sei, habe sie die Situation ausgenutzt, um wegzurennen.

Der Angeklagte befindet sich in Untersuchungshaft.  

 

Verdacht der gefährlichen Körperverletzung u.a.

 

Strafkammer 7 - Große Jugendkammer

7 KLs 704 Js 12711/17

 

Verfahren gegen

 

Jason L., geb. 1998

Verteidiger: Rechtsanwalt Urbanczyk, Mannheim

 

Prozessauftakt:Montag, 18. Dezember 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 22. Dezember 2017, 11., 15., 24. u. 29. Januar 2018, jeweils 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten, der sich in Untersuchungshaft befindet, wird zur Last gelegt, er habe im Zeitraum von Ende Februar bis Anfang Juli 2017 wiederholt Straftaten begangen, wobei er zum Zeitpunkt der Taten 18 bzw. 19 Jahre alt gewesen sein soll. Der Angeklagte soll in diesem Zeitraum u.a.

  • einer Person ein Verkehrsschild auf den Arm geschlagen haben, wodurch dieser gebrochen sei,
  • einige Tage später den Bruder des Verletzten bedroht haben und
  • in zwei Fällen in Mannheim gewaltsam in Schulen eingedrungen sein und aus diesen u.a. elektronische Geräte entwendet haben.

 

Verdacht des Totschlags

 

Strafkammer 1 - Schwurgericht

1 Ks 203 Js 20965/17

 

Verfahren gegen

 

Patrick B., geb. 1993

Verteidiger: Rechtsanwalt Eichin, Mannheim

 

Prozessauftakt:Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09.00 Uhr

(Fortsetzungstermine: 03., 11., 12., 23. u. 24. Januar 2018, jeweils 09.00 Uhr)

 

Dem Angeklagten, der sich in Untersuchungshaft befindet, wird zur Last gelegt, er habe in erheblich alkoholisiertem Zustand am frühen Abend des 30.06.2017 in einer Wohnung in Mannheim die Mieterin der Wohnung, bei der er zur Untermiete gewohnt habe, aus Verärgerung über deren Hinweis auf dessen Mitschulden mit zahlreichen Messerstichen getötet.

 

Dr. Joachim Bock

- Pressesprecher und VRLG -

Fußleiste